OBS-Schulhaus in Wollerau: «Der Spatenstich muss noch in diesem Jahr erfolgen»

Wegen geringfügiger Anpassungen wurde das Baugesuch für das OBS-Schulhaus in Wollerau nochmals aufgelegt. Und einmal mehr gibt es Einsprachen.

Dass er ein geduldiger Mensch ist, hat Uwe Feuersenger bei den – zumindest gegen aussen – stoisch ertragenen Verzögerungen bewiesen. Doch so langsam gelangt der Geschäftsführer der Obersee Bilingual School AG, der seit Herbst 2015 für seine Schüler in Wollerau einen topmodernen Campus bauen möchte, an einen Punkt, an dem ihm der Geduldsfaden zu reissen droht.

Mehr dazu in der Printausgabe vom Montag.