Küchenbrand kostet Katze das Leben

Bei einem Küchenbrand in Gossau kam eine Katze ums Leben. Symbolbild

Am Freitagabend ist in Gossau SG in einem Mehrfamilienhaus eine Küche in Brand geraten. Die Bewohner konnten von der Feuerwehr evakuiert werden. Für eine Katze jedoch kam jede Hilfe zu spät.

Eine Mieterin des Mehrfamilienhauses an der Witenwisstrasse entdeckte eine starke Rauchentwicklung und alarmierte die Feuerwehr. Die Feuerwehr drang in die verschlossene Wohnung ein, löschte den Brand und entrauchte über längere Zeit das ganze Haus, wie die St. Galler Kantonspolizei am Samstag schrieb. Die Bewohner wurden vorübergehend in einem Restaurant betreut. Trotz allen Bemühungen konnte eine Katze nicht mehr gerettet werden.

Der Brand war beim Herd in der Küche ausgebrochen. Brandermittler der Kantonspolizei St. Gallen klären nun den Hergang ab.