Cleveland gewinnt auch das zweite Heimspiel gegen Boston

In den Playoff-Halbfinal der NBA zwischen den Cleveland Cavaliers und den Boston Celtics steht es 2:2. Angeführt von LeBron James gewinnen die Cavaliers das vierte Spiel 111:102.

King James war mit 44 Punkten einmal mehr der überragende Mann auf dem Parkett. Der Superstar, der zum achten Mal in Folge den Final erreichen will (mit Miami und Cleveland), erzielte zum 25. Mal in seiner Karriere in einem Playoff-Spiel 40 oder mehr Punkte, zum sechsten Mal in diesem Jahr. Und er übertraf mit seinem 2357. Korb in den Playoffs den Rekord des legendären Kareem Abdul Jabbar.

Um den Final zu erreichen, muss der letztjährige Finalverlierer aber mindestens einmal auswärts beim Rekordmeister gewinnen. Die Celtics, das beste Team der Qualifikation im Osten, stehen in den diesjährigen Playoffs bei 9:0 Siegen im heimischen Stadion. Spiel 5 findet in der Nacht auf Donnerstag in Boston statt.

Im Westen führt Titelverteidiger Golden State Warriors in seiner Serie gegen die Houston Rockets mit dem Genfer Clint Capela mit 2:1 Siegen.