Auf Polizei-Einsatz in der Seestatt Altendorf folgt Baustopp 

Aus der jetzigen Bruchbude (links) möchten Architekt Ivan Marty und Bauunternehmer Melk Züger wieder ein wahres Bijou zaubern. Bild Silvia Gisler / Visualisierung zvg

Weil sich Anwohner am Abbruch- und Neubauprojekt des ehemaligen Restaurants «Adler» in der Seestatt Altendorf stören, liessen sie heute vor einer Woche kurzerhand die Polizei auffahren. Diese wies die mit Räumungsarbeiten beschäftigten Arbeiter «aufgrund einer Rechtsunsicherheit» weg. Weil nun aber die Gemeinde die erteilte Baubewilligung nicht zurückzieht, erhoben die besagten Anwohner Beschwerde. Nun liegt es an der Regierung, einen Entscheid zu fällen. Bis diese soweit ist, hat sie sehr zum Ärger der Bauherren, einen Baustopp verfügt.

Ausführlicher Bericht in der Printausgabe vom Mittwoch, 13. Juni 2018.