Trotz kleinerer Ausbeute ist der Schwingklub March-Höfe zufrieden

Reto Nötzli (Pfäffikon, weisses Leibchen) siegt im 4. Gang gegen den späteren Stoos-Sieger Lario Kramer (Galmiz). Schwingen, Stoos-Schwinget 2018, Sonntag, 2.06.2018, ab 08.30 Uhr, Rasenplatz beim organisiert vom Schwingerverband am Mythen, 90 Schwinger (mit 13 Eidgenossen), 3800 Zuschauer, Photo + Copyright by Albert Rene Kolb.

Die Kranzfestsaison der Schwinger ist zu Ende. Der Schwingklub March-Höfe blickt zwiespältig darauf zurück. Denn: Elf und somit zehn Kränze weniger als noch im Jahr 2017 gingen heuer auf das Konto der Ausserschwyzer. Der Technische Leiter Kilian Hasler mag dennoch nicht von einer schwachen Saison reden. «Es war klar, dass die letztjährige Marke schwierig zu erreichen ist», sagt der Märchler. «Der Ausfall von Bruno Nötzli wog schwer. Aber mit Reto Nötzli und Florian Hasler haben zwei Schwinger mehrfach gezeigt, was sie können», so Hasler.

Mehr in der Dienstagsausgabe.