Sport

«Wendy war nie negativ eingestellt»

Noch immer mit Herzblut im Dienste des Skinachwuchses engagiert: Heli Kreuzer (Bild Martin Müller).
Noch immer mit Herzblut im Dienste des Skinachwuchses engagiert: Heli Kreuzer (Bild Martin Müller).
Als Wendy Holdener als Mädchen der Schritt ins regionale Leistungszentrum Hoch-Ybrig gelang, war Heli Kreuzer ihr erster Trainer.

Der 48-jährige Zürcher erinnert sich zurück. «Es war damals eine tolle Truppe. Wendy hat sich immer mit der Altendörflerin Jolanda Keller auf Augenhöhe duelliert. Sie haben sich gegenseitig angetrieben. Das war wichtig für Holdeners Karriere», sagt er.

Weitere Anekdoten und Erinnerungen in der Freitagsausgabe. 

17.2.2017 / 09:07 / marchanzeiger.ch
Inserate
Live-Cam: Storchen-Nest in Lachen
Das Wetter in Ausserschwyz
Keine aktuellen Wetterdaten vorhanden.

 

 

 

SOCIAL MEDIA



folgen Sie uns auf Twitter:


 

FINANZINFORMATIONEN

ANZEIGE
Wettbewerbe

Wir verlosen jede Woche 2x2 Kinotickets

Wir verlosen jede Woche 2x2 Kinotickets
In Zusammenarbeit mit der Cineboxx Einsiedeln können Sie jede Woche 2x2 Kinotickets gewinnen!
Umfrage der Woche
Interessierte Sie die WM in St. Moritz?



E-Paper
March-Anzeiger
March-Anzeiger
vom 17.2.2017


Weitere Titel:
Höfner Volksblatt
Immobilien
Stellen
Events
Todesanzeigen
Amtliche Anzeigen
Diverse