Törmänens Biel wie ein Spitzenteam

Antti Törmänen und sein EHC Biel befinden sich im Hoch. Im Stil eines Spitzenteams bezwingen die Seeländer Genève-Servette auswärts mit 4:1 und belegen neu den 3. Rang hinter Bern und Zug.

Die seit sechs Runden verlustpunktlosen Bieler kontrollierten die Genfer ohne das geringste Problem.

Für Diskussionen sorgt am Lac Léman nicht primär ein sportliches Problem, sondern schwere Dissonanzen im Backoffice der Grenats. Nach Angaben der «Tribune de Genève» interessiert sich nun auch die Liga für den drohenden Finanz-Kollaps des Genfer Traditionsklubs

Genève-Servette – Biel 1:4 (0:1, 0:1, 1:2)

5346 Zuschauer. – SR Eichmann/Massy, Borga/Altmann. – Tore: 6. Neuenschwander 0:1. 34. Tschantré (Pouliot, Rajala/Ausschluss Wick) 0:2. 41. Simek (Richard/Ausschluss Schmutz) 1:2. 57. Pouliot (Rajala, Kreis) 1:3. 58. Micflikier 1:4 (ins leere Tor). – Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Genève-Servette, 5mal 2 Minuten gegen Biel. – PostFinance-Topskorer: Richard; Pouliot.

Genève-Servette: Mayer; Jacquemet, Tömmernes; Petschenig, Fransson; Wick, Löffel; Antonietti; Da Costa, Richard, Rod; Riat, Romy, Gerbe; Schweri, Rubin, Simek; Douay, Hasani, Heinimann; Traber.

Biel: Hiller; Jecker, Forster; Kreis, Fey; Steiner, Maurer; Dufner; Pedretti, Pouliot, Rajala; Micflikier, Fuchs, Earl; Tschantré, Diem, Wetzel; Schmutz, Neuenschwander, Fabian Lüthi; Joggi.

Bemerkungen: Genève-Servette Bays, Bezina, Descloux, Mercier, Spaling, Vukovic (alle verletzt), Almond (gesperrt), Biel ohne Lofquist, Sutter, Valentin Lüthi (alle verletzt). 57. Timeout von Genève-Servette, ab 56:50 bis 57:51 ohne Goalie. Biel ab 59:45 ohne Goalie (Strafe gegen Genève-Servette angezeigt).

Resultate und Tabelle

National League. Am Dienstag: Zug – Lugano 2:0 (1:0, 1:0, 0:0). Genève-Servette – Biel 1:4 (0:1, 0:1, 1:2).

Rangliste: 1. Bern 37/82. 2. Zug 37/67. 3. Biel 38/65. 4. Lugano 38/65. 5. Davos 38/63. 6. ZSC Lions 38/58. 7. Genève-Servette 38/57. 8. Fribourg-Gottéron 37/54. 9. Lausanne 37/49. 10. SCL Tigers 38/47. 11. Ambri-Piotta 38/39. 12. Kloten 38/32.