Sportdirektor Zorc bis 2021 bei Borussia Dortmund

Borussia Dortmund, der Verein der Schweizer Internationalen Roman Bürki und Manuel Akanji, verlängert den bis 2019 laufenden Vertrag von Sportdirektor Michael Zorc bis zum 30. Juni 2021.

Der mittlerweile 55-jährige frühere Mittelfeldspieler ist mit 463 Partien in der Bundesliga, 66 Begegnungen im Europacup und 28 Spielen im Cup der Profi mit den meisten Einsätzen für den BVB. Zusammen mit Stéphane Chapuisat gewann er mit dem Verein 1995 und 1996 die deutsche Meisterschaft sowie 1997 die Champions League. Nach dem Ende der Karriere 1998 wechselte er ins Management von Borussia Dortmund.

«Michael Zorc steht für Kompetenz, Loyalität und Identifikation», sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. In der laufenden Meisterschaft liegt Dortmund hinter Bayern München und Schalke 04 auf dem 3. Platz.