Dachstock eines Wohnhauses nach Blitzeinschlag ausgebrannt

Ein Blitzeinschlag hat am Mittwochabend in Muolen SG ein Wohnhaus in Brand gesetzt. Der Dachstock des Hauses brannte komplett aus. Es entstand hoher Sachschaden.

Kurz nach 20.30 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale eine Meldung über einen Dachstockbrand ein. Wenig später rückte die Feuerwehr an den Brandort am Chatzensteig aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstock bereits im Vollbrand.

Die Feuerwehr brachte den Brand schliesslich unter Kontrolle, wie die St. Galler Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Am Haus entstand Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken.