Cutrone schiesst Milan im Cup weiter

Der junge Stürmer Patrick Cutrone ist Milans Heilsbringer in den Achtelfinals des italienischen Cups. Der 21-Jährige erzielt bei Sampdoria Genua beide Tore in der Verlängerung zum 2:0-Sieg.

Die Defensive, in der Ricardo Rodriguez wie praktisch immer seit Ende September die ganze Partie bestritt, war einmal mehr Milans bester Mannschaftsteil. Im Angriff dagegen schaute aus guten Chancen zu wenig heraus. Hakan Calhanoglu liess allein drei gute Möglichkeiten verstreichen. Cutrone brach aber den Bann. Er erzielte in je einer Hälfte der Verlängerung die Tore mit wunderbaren Direktabnahmen auf Kreuzflanken.