Team LeBron siegt im NBA All Star Game – Durant wird MVP

Auch das diesjährige NBA All Star Game bietet viel Show und Spektakel. Als Sieger beim Gipfeltreffen der besten NBA-Spieler geht in Charlotte das Team von LeBron James hervor.

Defensive war wie in der Vergangenheit auch beim All Star Game im Spectrum Center von Charlotte ein Fremdwort. Die Show stand im Vordergrund, das Publikum bekam vor allem offensiv einige Leckerbissen zu sehen. Am Ende behielt das von LeBron James angeführte Team gegen eine Auswahl mit dem Griechen Giannis Antetokounmpo an der Spitze mit 178:164 die Oberhand.

Kevin Durant wurde zum zweiten Mal nach 2012 zum «MVP» (wertvollster Spieler) gewählt. Der Spieler der Golden State Warriors war mit 31 Punkten auch der Topskorer der Siegermannschaft. Beim unterlegenen Team verzeichnete Captain Antetokounmpo 38 Punkte und 11 Rebounds.

Zum zweiten Mal in der Geschichte durften die beiden Spieler mit den meisten Fanstimmen (LeBron James und Giannis Antetokounmpo) ihr Team für das All Star Game aus einer Vorauswahl nach Internet-Abstimmung selber und unabhängig von der Zugehörigkeit zu Eastern oder Western Conference zusammenstellen. Zuvor duellierte sich jeweils klassisch ein Team aus dem Osten und Westen.