Liverpool ist wieder Leader

Liverpool profitiert davon, dass Manchester City an diesem Wochenende in der Meisterschaft nicht zum Einsatz kommt und setzt sich mit einem Spiel mehr wieder an die Spitze der Premier League.

Obwohl der FC Liverpool Mitte der Woche in München in der Champions League im Einsatz gestanden hatte, setzte Trainer Jürgen Klopp auch beim 2:1-Sieg bei Fulham mehr oder weniger auf die bewährten und in den letzten Wochen forcierten Kräfte. Der Meistertitel, der erste seit 1990 hat höchste Priorität. Xherdan Shaqiri musste ein weiteres Mal auf der Bank Platz nehmen. Der Schweizer Internationale hat in den letzten Wochen in der Hierarchie einige Plätze verloren. Offensivspieler wie Divock Origi oder Daniel Sturridge wurde gegen Fulham eingewechselt, Shaqiri nicht.

Die entscheidende Figur für Liverpool war aber Sadio Mané, mit neun Toren der zuverlässigste Liverpooler Goalgetter im 2019. Der Senegalese schoss in der 26. Minute nach einem sehenswerten Doppelpass mit Roberto Firmino das 1:0 und provozierte den Penalty, den James Milner in der 81. Minute zum 2:1 verwertete. Dazwischen führte ein Fehler des ansonsten so sicheren niederländischen Abwehrchefs Virgil van Dijk zum Ausgleich durch dessen Nationalmannschafts-Kollegen Ryan Babel.

Manchester City, das nun zwei Punkte Rückstand auf Liverpool hat, spielt seinen Match der 31. Runde am 24. April. Ein Selbstläufer wird jene Partie aber nicht: Die Mannschaft von Pep Guardiola tritt dann beim Stadtrivalen Manchester United an.

Resultate und Tabelle:

Fulham – Liverpool 1:2 (0:1). – 25’043 Zuschauer. – Tore: 26. Mané 0:1. 74. Babel 1:1. 81. Milner (Foulpenalty) 1:2. – Bemerkungen: Liverpool ohne Shaqiri (Ersatz).

Die restlichen Partien der 31. Runde. Samstag: Bournemouth – Newcastle United 2:2. Burnley – Leicester City 1:2. West Ham United – Huddersfield Town 4:3. – Sonntag: Everton – Chelsea 17.30. – Mittwoch: Manchester United – Manchester City 21.00.

1. Liverpool 31/76 (70:18). 2. Manchester City 30/74 (79:21). 3. Tottenham Hotspur 30/61 (57:32). 4. Arsenal 30/60 (63:39). 5. Manchester United 30/58 (58:40). 6. Chelsea 29/57 (50:31). 7. Wolverhampton 30/44 (38:36). 8. Watford 30/43 (42:44). 9. West Ham United 31/42 (41:46). 10. Leicester City 31/41 (40:43). 11. Bournemouth 31/38 (43:56). 12. Everton 30/37 (41:42). 13. Newcastle United 31/35 (31:40). 14. Brighton & Hove Albion 29/33 (32:42). 15. Crystal Palace 30/33 (36:41). 16. Southampton 30/30 (34:50). 17. Burnley 31/30 (35:59). 18. Cardiff City 30/28 (27:57). 19. Fulham 31/17 (29:70). 20. Huddersfield Town 31/14 (18:57).