Patrick Fischer bietet Dario Trutmann von den ZSC Lions auf

Der Schweizer Nationalcoach Patrick Fischer bietet für die Testspiele von nächster Woche in Visp gegen Norwegen sowie Russland oder die Slowakei erstmals den ZSC-Spieler Dario Trutmann auf.

Dario Trutmann ist der einzige Neuling in einem Kader, in welchem Spieler von Zug, Biel und Lausanne fehlen. Diese drei Klubs bestreiten diese und nächste Woche die Viertelfinals in der Champions Hockey League.

Im Aufgebot stehen dafür zehn Spieler, die im vergangenen Mai an der WM in der Slowakei dabei gewesen waren.

Die Schweiz bestreitet beide Partien in Visp: am Donnerstag, 12. Dezember, gegen Norwegen und am Freitag, 13. Dezember, gegen Russland oder die Slowakei.

Das Schweizer Aufgebot.

Torhüter (2): Reto Berra (Fribourg-Gottéron), Robert Mayer (Genève-Servette).

Verteidiger (8): Dominik Egli (Rapperswil-Jona Lakers), Michael Fora (Ambrì-Piotta), Philippe Furrer (Fribourg-Gottéron), Samuel Guerra (Davos), Romain Loeffel (Lugano), Christian Marti (ZSC Lions), Dario Trutmann (ZSC Lions), Ramon Untersander (Bern).

Stürmer (12): Andres Ambühl (Davos), Sven Andrighetto (Omsk/RUS), Alessio Bertaggia (Lugano), Enzo Corvi (Davos), Denis Hollenstein (ZSC Lions), Simon Moser (Bern), Vincent Praplan (Bern), Tanner Richard (Genève-Servette), Noah Rod (Genève-Servette), Thomas Rüfenacht (Bern), Tristan Scherwey (Bern), Pius Suter (ZSC Lions).