Fiala gegen Chicago wiederum Doppeltorschütze

Kevin Fiala brilliert in der NHL für Minnesota Wild als Doppeltorschütze beim 3:2-Sieg nach Verlängerung gegen die Chicago Blackhawks.

Fiala sorgte im Mitteldrittel mit einem Doppelpack (24./36.) für eine 2:0-Führung von Minnesota. Den ersten Treffer erzielte der Flügelstürmer nach eigenem Scheibengewinn, beim zweiten war Fiala mit einer weiteren feinen Einzelleistung in Überzahl erfolgreich. Es waren die Saisontore Nummer 10 und 11 für den St. Galler, der am Ende zum zweitbesten Akteur der Partie gewählt wurde.

Für Fiala war es das zweite Zweitore-Spiel in dieser Saison. Bereits Mitte Dezember hatte er gegen die Blackhawks doppelt getroffen, damals aber in Chicago.

Die New Jersey Devils mit Verteidiger Mirco Müller, aber ohne den überzähligen Stürmer Nico Hischier verloren gegen die Montreal Canadiens mit 4:5 nach Penaltyschiessen. Müller verbuchte einen Assist für die Devils, die nach einem 3:0-Vorsprung noch den Kürzeren zogen.

Die San Jose Sharks mit Stürmer Timo Meier gewannen bei den Calgary Flames mit 3:1. Meier steuerte einen Assist zum Erfolg der Sharks bei. Die Nashville Predators mit Verteidiger Roman Josi, aber ohne den überzähligen Yannick Weber setzten sich bei den Winnipeg Jets mit Abwehrspieler Luca Sbisa mit 2:1 nach Verlängerung durch. Die Carolina Hurricanes mit Stürmer Nino Niederreiter unterlagen beim Titelhalter St. Louis Blues mit 3:6. Die Edmonton Oilers mit Stürmer Gaëtan Haas verloren bei den Arizona Coyotes mit 0:3.

Die Columbus Blue Jackets ohne den verletzten Verteidiger Dean Kukan besiegten die Florida Panthers mit Denis Malgin mit 1:0 nach Verlängerung. Für Columbus realisierte der frühere Lugano-Goalie Elvis Merzlikins mit 32 Paraden den vierten Shutout in seiner Rookie-Saison und seinen siebten Sieg in Folge. Der Lette wurde zum besten Spieler der Partie gewählt.

Die Washington Capitals ohne den überzähligen Verteidiger Jonas Siegenthaler setzten sich gegen die Los Angeles Kings mit 4:2 durch. Alexander Owetschkin brillierte mit einem Hattrick. Dadurch knackte der russische Captain der Capitals bereits zum elften Mal in einer Saison die 40-Tore-Marke.