Drei Tage Weltklasse-Leichtathletik in Zürich

Weltklasse Zürich führt die Finals der Diamond League 2020 an drei Tagen an insgesamt drei Standorten durch. Neu wird neben dem Letzigrund und dem Hauptbahnhof auch der Sechseläutenplatz einbezogen.

Bei der Austragung 2020 trägt Zürich erstmals sämtliche Finals der Diamond League aus – das Stadion in Brüssel wird renoviert. Die Organisatoren dehnen den Anlass auf drei Tage aus. Bereits am Mittwoch, 9. September, werden auf dem Sechseläutenplatz die Sieger über 3000 m flach der Männer und Frauen, im Hochsprung der Frauen sowie im Weitsprung und Kugelstossen der Männer bestimmt. Details zum Ablauf werden Anfang Mai bekannt. Am Donnerstagabend messen sich die Stabhochspringer in der Bahnhofhalle. Die restlichen Disziplinen gehen am Freitag, 11. September, im Letzigrund über die Bühne.

Die Diamond League 2020 umfasst 14 Meetings plus der Final in Zürich. Neu figurieren nur noch 12 Disziplinen im Kalender. Zum Programm 2020 gehören 100 m, 110/100 m Hürden, 400 m, 400 m Hürden, 800 m, 1500 m, 3000 m, Weitsprung, Hochsprung, Stabhochsprung, Speer und Kugelstossen.