Oppositionsführer Sharif in Pakistan festgenommen

Der pakistanische Oppositionsführer Shehbaz Sharif ist nach einer Anhörung in der östlichen Stadt Lahore festgenommen worden. Ein Gericht habe dies veranlasst, teilte die pakistanische Antikorruptionsbehörde (NAB) am Montag mit.

Seit Monaten wird dem Anführer der pakistanischen Muslim-Liga (PML-N) Geldwäsche vorgeworfen. Bisher war Sharif jedoch auf Kaution frei.

Eine Sprecherin der PML-N warf dem Gericht eine politische Entscheidung vor. Ein breites Bündnis pakistanischer Oppositionsparteien plant für Oktober Demonstrationen gegen die Regierung von Premierminister Imran Khan.

Bereits 2018 war der 69 Jahre alte Sharif, der jüngere Bruder des ehemaligen Premierministers Nawaz Sharif, vorgeladen und festgenommen worden. Nachdem sich Vorwürfe gegen Korruption nicht erhärteten, kam er wieder frei. Die Opposition sieht derartige Vorwürfe politisch motiviert. Die Regierung begründet dies mit einem harten Durchgreifen gegen Korruption.