Landi investiert 15 Millionen in Neubau in Wangen

Landi
An der Zürcherstrasse in Wangen soll im nächsten Frühling der Spatenstich für das geplante Agrarzentrum, den Landi-Laden und die Tankstelle samt Shop erfolgen. Rund 12'000 m2 Bauland werden dafür beansprucht.

Die BV Landi March Genossenschaft plant an der Zürcherstrasse in Wangen ein Neubauprojekt auf rund 12 000 Quadratmetern. Es ist ein riesiger Meilenstein der 1868 gegründeten, heute also 152-jährigen Organisation. Es ist aber nicht der erste: Schon der Landerwerb am jetzigen Standort beim Bahnhof in Siebnen im Jahr 1911, der Bau des ersten Lagerhauses im gleichen Jahr und der Umbau des ehemaligen Salzlagers zu einem Haus- und Gartenladen im Jahr 1992 waren solche. Ganz zu schweigen vom Kauf der Nachbarliegenschaft Schweizerhof im Jahr 2001 und der Eröffnung des erweiterten Landi-Ladens. Laufend wurde das Sortiment ausgebaut und in die Zukunft investiert. So auch heute mit dem 15 Mio. Franken teuren Neubauprojekt.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Mittwoch, 25. November, zu lesen.

Noch kein Abo?