Saisonfortsetzung des FCL verzögert sich

Die Swiss Football League gibt dem Antrag des FC Luzern statt, auch die am Samstag geplante Partie der Super League gegen Vaduz zu verschieben.

Den Luzernern stehen aufgrund weiterer Coronafälle und der daraus resultierenden Isolations- und Quarantäneverordnungen nicht genügend Spieler zur Verfügung.

Der FCL hat in diesem Jahr noch keine Partie bestritten. Bereits die Spiele gegen Lugano (24. Januar) und St.Gallen (27. Januar) mussten verlegt werden.