Überflutete Strassen nach Gewittern in Cressier NE

Nach Gewittern ist es am Dienstagabend im Raum Cressier NE zu Überflutungen gekommen. Die Autobahn A5 war vorübergehend in beiden Richtungen gesperrt, wie die Polizei auf Twitter meldete.

Ein Bach habe sein Bett verlassen und habe das Dorf überschwemmt, sagte ein Sprecher der Polizei gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Feuerwehrleute seien vor Ort. Über Verletzte oder Vermisste sei zurzeit nichts bekannt, sagte der Polizeisprecher.

Die Autobahn A5 hatte wegen der Unwetter zunächst in beiden Richtungen gesperrt werden müssen. Am späten Dienstagabend war sie in Richtung Biel wieder befahrbar. In Richtung Lausanne sollte sie bis 02.00 Uhr in der Nacht wieder geöffnet werden. Gesperrt war auch die Strasse zwischen Lignières und Saint-Blaise.

Die Polizei rief die Menschen via Kurznachrichtendienst Twitter auf, die überschwemmten Strassen zu meiden. Es könne zu Geländeabsenkungen und -einbrüchen kommen. Auch riet die Polizei davon ab, im Gebiet von Cressier das Leitungswasser zu trinken. Cressier liegt zwischen den Bieler- und dem Neuenburgersee.