Albane Valenzuela für Aufholjagd nicht belohnt

Zwei Wochen vor ihrem Start am olympischen Golfturnier der Frauen scheidet die Genfer Profispielerin Albane Valenzuela an der Evian Championship nach zwei Runden aus.

Das mit 4,5 Millionen Dollar dotierte und von allen Weltklasse-Spielerinnen besuchte Turnier am Genfersee ist eines der fünf grossen Turniere im Frauengolf. Valenzuela verspielte ihre Chancen in der ersten Runde, die sie mit 77 Schlägen (6 über Par) absolvierte. Im zweiten Umgang verbesserte sie sich mit einer 68 beträchtlich, aber zuletzt fehlten ihr zwei Schläge für die Qualifikation für die beiden Finalrunden.

Sogar nur um einen einzigen Schlag scheiterte die Lausannerin Morgane Métraux. Sie ist die jüngere Schwester von Kim Métraux, der zweiten Schweizer Olympiateilnehmerin.