Beim Transparenzgesetz soll es endlich vorwärts gehen

Wehrten sich bereits bei der Abstimmung im Mai 2019 gegen das «zahnlose» Transparenzgesetz: die SP und die Juso Kanton Schwyz.

Bei den anonymen Zuwendungen für Parteien muss eine gesetzeskonforme Lösung her. Die Parteien sind sich einig, dass dies nötig ist. Den Vorschlag der Regierung möchte die SVP aber noch angepasst wissen.

Vollständiger Artikel ist in der Ausgabe vom Freitag, 27. August 2021, zu lesen.

  

Noch kein Abo?