Hertha Berlin dreht Partie gegen Greuther Fürth

Greuther Fürth bleibt auch nach fünf Spielen in der Bundesliga sieglos. Der Aufsteiger verlor das Freitagsspiel bei Hertha Berlin nach einer Führung noch mit 1:2.

Nach knapp einer Stunde und einem verwandelten Foulpenalty von Branimir Hrgota lagen die Gäste in Führung. Massgeblichen Anteil am 1:0 hatte auch Cedric Itten, der kurz danach ausgewechselt wurde. Eine Balleroberung des Schweizer Stürmers leitete die Szene ein, die zum Penalty führte.

Die erstmalige Führung in dieser Saison konnten die Fürther aber nicht verteidigen. Der Niederländer Jurgen Ekkelenkamp traf unmittelbar nach seiner Einwechslung per Kopf zum 1:1, ein Eigentor von Fürths Verteidiger Maximilian Bauer entschied in der 79. Minute die Partie.

Hertha Berlin – Greuther Fürth 2:1 (0:0). – Tore: 57. Hrgota (Foulpenalty) 0:1. 61. Ekkelenkamp 1:1. 79. Bauer (Eigentor) 2:1. – Bemerkung: Fürth bis 64. mit Itten.