Dank Berner Behörden – YB kann in Manchester spielen

Das letzte Auswärtsspiel der Young Boys in der Champions League kann wie geplant am 8. Dezember in Manchester gespielt werden. YB erhielt von den Berner Behörden eine Sonderbewilligung.

Die Sonderbewilligung gilt sowohl für die Champions-League-Partie wie das Spiel der UEFA Youth League. Somit müssen Spieler und Staff der Young Boys nach der Rückkehr aus England nicht für zehn Tage in Quarantäne. Die Quarantäne hätte zur Folge gehabt, dass die Young Boys die Spiele gegen Sion (am 12. Dezember) und Basel (am 15.12.) nicht hätte bestreiten können und zudem die letzte Partie des Jahres am 19. Dezember in Lugano direkt aus der Quarantäne hätte absolvieren müssen.

Die Young Boys erhielten die Bewilligung, weil sich Spieler und Staff in Manchester in einer strikten Blase aufhalten. Dieses Konzept bewährte sich bereits an den bisherigen fünf Auswärtspartien im Europacup in dieser Saison.