Ein offensives Team, das gefällt

Stefan Hedlund am Tag nach dem Ausscheiden gegen den HC Davos in seinem Büro.

Bereits am Morgen nach dem Ausscheiden im Playoff-Viertelfinal gegen Davos stand SCRJ-Trainer Stefan Hedlund in seinem Büro im Stadion Red und Antwort. Es brauche wohl eine gewisse Zeit, um die ganze Saison, den Fortschritt seiner Mannschaft richtig einordnen zu können. Er ist aber stolz auf die ganze SCRJ-Familie. Ihm ist es gelungen, der Mannschaft ein offensives Spielkonzept beizubringen, auch wenn dieses letztendlich in den Playoffs zum Verhängnis geworden ist. Die Entwicklung steht für Hedlund aber erst am Anfang und ist noch lange nicht abgeschlossen.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Dienstag, 12. April, zu lesen

Noch kein Abo?