Am 25. September schreibt Schwyz national Geschichte

Justizdirektor Herbert Huwiler: «Der Gesetzgeber hat dies so festgelegt. Wir sind im Zeitplan.»

Es hat gedauert. Aber nun kommt das Transparenzgesetz, das für mehr Klarheit zum finanziellen Umfeld von Kandidierenden sorgen soll, zum ersten Mal zum Tragen – am 25. September, wenn die Nachfolger der zurücktretenden Regierungsräte Kaspar Michel und Andreas Barraud gewählt werden. Dies wird auch schweizweit Beachtung finden, denn der Kanton Schwyz betritt mit diesem Gesetz Neuland.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Dienstag, 26. Juli, zu lesen

Noch kein Abo?