675 Kilometer zu Fuss

Rahel Ebnöther (dritte von links) zusammen mit Madeleine, Livia und Andrew.

Rahel Ebnöther aus Pfäffikon begab sich im letzten Jahr auf den Camino del Norte, einer Pilgerreise in Spanien. Gestartet ist sie in Bilbao und erreichte ihr Ziel, Santiago de Compostela, nach 4,5 Wochen. Auf ihrem Weg musste sie so manche Krisen überstehen, durfte wertvolle Bekanntschaften machen und die Freiheit auf verschiedene Arten spüren. Ihre Erlebnisse dokumentierte die heute 28-Jährige mit Tagebucheinträgen und Fotografien.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Donnerstag, 28. Juli, zu lesen

Noch kein Abo?