Flüchtling bewährt sich in EFZ-Lehre

Mirza Hossain Yaghubi präsentiert vor dem Gemeindehaus Tuggen sein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis und seine Medaille.

Bei der Gemeinde Tuggen ist man ein gewisses Risiko eingegangen, als man den afghanischen Flüchtling Mirza Hossain Yaghubi unter Lehrvertrag nahm. Man sah jedoch bald, dass dieser arbeiten wollte und auch sehr lernfreudig war. Mirza selbst war unter grossen Entbehrungen in die Schweiz geflüchtet. Er ist sehr froh, hier sein zu dürfen, akzeptiert die Schweizer Kultur und ist überzeugt, dass es auch für einen Flüchtling harte Arbeit braucht. Mirza hat die Lehre zum Fachmann Betriebsunterhalt EFZ als Zweitbester des Kantons abgeschlossen.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Freitag, 29. Juli, zu lesen

Noch kein Abo?