Grünes Licht für neue Axenstrasse

Die temporäre Strassenüberführung Ort ist bereits gebaut. Die Axen­strasse soll dann mehrheitlich in den Berg verlegt werden.

Wegweisender Entscheid des Bundesverwaltungs­gerichts: Die Beschwerde der Umweltverbände wurde in allen Punkten abgewiesen. Noch droht aber der Weiterzug ans Bundesgericht.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Montag, 8. August 2022, zu lesen.

 

Noch kein Abo?