In verschiedenen Genres zu Hause

Pirmin Huber mischt traditionelle Volksmusik mit modernen Klängen. Sein neuestes Projekt heisst «Alone».

In einer volkstümlichen Familie auf­gewachsen, hat sich Pirmin Huber in den vergangenen Jahren in der Neuen Volksmusik einen Namen gemacht. ­In seinem neuesten Projekt «Alone» vermischt er Ländlerelemente mit Techno­beats, mit seinen Formationen Gläuffig, Ambäck und Stereo Kulisse spielt der Bassist traditionelle und Neue Volksmusik, aber auch Live Techno. Mit den Konzerten und seinen Produktionen verdient der 35-jährige mittlerweile seinen Lebensunterhalt. Daneben gibt er Workshops und Privatunterricht. «Wichtig ist, sich verschiedene Standbeine aufzubauen», sagt der Galgener im Interview.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Dienstag, 9. August 2022, zu lesen.

 

Noch kein Abo?