Wollerauer erhält Förderstipendium

Alexander Schmidhuber vor den «Heiligen Hallen» des MIT

Seine Begeisterung gehört der Physik und dem Kitesurfen. Der 21-jährige Alexander Schmidhuber schloss seinen Bachelor in Physik an der ETH Zürich mit Auszeichnung und als Jahrgangsbester ab. Derzeit schreibt er am renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) seine Masterarbeit zur Entwicklung neuer Quantenalgorithmen. Dafür erhielt er ein Förderstipendium der Werner Siemens Stiftung. Dieses wird an talentierte Studierende vergeben, die sich für die Förderung sogenannter MINT-Fächer einsetzen. Im kommenden Semester wird der junge Wollerauer seine Arbeit bei Google in Kalifornien abschliessen.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Dienstag, 9. August 2022, zu lesen.

 

Noch kein Abo?