Vogt sieht sich nicht auf einer Überzeugungsmission bei Fraktionen

SVP-Bundesratskandidat Hans-Ueli Vogt hat nach der fast einstündigen Anhörung bei der GLP-Fraktion von einem anregenden und spannenden Gespräch gesprochen. Kein Thema sei dabei die Atomfrage gewesen, sagte er vor Medienvertretern.

Über viele Punkte sei man ins Gespräch gekommen, sagte Vogt und erwähnte insbesondere die Energiesicherheit sowie das Verhältnis zu Europa. Nicht zur Sprache gekommen sei die Atomfrage – die SVP machte sich wiederholt für die Aufhebung des Verbots stark, neue AKW zu bauen.

Auf die Frage, ob er die Grünliberalen habe überzeugen können, sagte Vogt, er sei nicht auf einer Überzeugungsmission, bei keiner Fraktion. Ihm gehe es viel eher darum, zu zeigen, wo es mit ihm Berührungspunkte gebe und ein Gesprächspotenzial. Wenn das gelungen sei, habe er hoffentlich überzeugen können.