Auch die neuen Plakate in Wollerau entsprechen nicht den Vorschriften. Bild Andreas Knobel
Vermischtes

Das Fass ist wirklich voll

Auch Gemeinden lassen sich nicht gerne auf der Nase herumtanzen. Eben wurden illegal angebrachte Abstimmungsplakate in Wollerau entfernt, schon hängen wieder neue. Jetzt muss mit einer ­Busse gerechnet werden.Weiter ...
17.9.2014 / 23:26 / marchanzeiger.ch
Nach 13 Jahren im Restaurant «Höfe» hört Emanuel Poluk in wenigen Tagen auf. «Ich werde nie wieder wirten», weiss er schon jetzt. Bild Rahel Schiendorfer
Vermischtes

«Im Kiosk gibts halt auch Kaffee»

Schon wieder verschwindet in den Höfen ein Gastrobetrieb mit jahrelanger Tradition: Das Restaurant «Höfe» am Bahnhof Pfäffikon schliesst seine Türen Ende September. Zu viele Take-aways in der Nähe und immer weniger wartende Pendler liessen «Höfe»-Wirt Emanuel Poluk keine andere Wahl.Weiter ...
16.9.2014 / 23:14 / marchanzeiger.ch
Am Grosskreisel wirds eng: Der Gelenkbus stösst bei der Einmündung in die Fabrikstrasse an seine Grenzen, weshalb er via Wangen nach Lachen fährt. Für Passagiere, die nach Galgenen wollen, verkehrt ein Shuttle.
Vermischtes

Baustellen sorgen für Änderungen am Märt

Vom 28. bis 30. September geht der Siebner Märt über die Bühne. Die zahlreichen Baustellen im Dorf führen bei den Marktständen, bei der Festwirtschaft und beim öffentlichen Verkehr zu Veränderungen.Weiter ...
16.9.2014 / 23:10 / marchanzeiger.ch
Ein neuer Belag vor dem Blatt-Tunnel hätte die Lärmbelastung schon mal wesentlich verringert.
Politik

Vor dem Blatt-Tunnel gibts keinen neuen Belag

Die Wollerauer reiben sich die Augen. Exakt vor dem Blatt-Tunnel wird der Belag nicht saniert. Die Anwohner müssen noch Jahre warten. Dabei ­werden bereits die Alarmwerte überschritten.Weiter ...
16.9.2014 / 22:14 / marchanzeiger.ch
Sport

Nur noch Pfadi Winterthur mit dem Punktemaximum

Pfadi Winterthur ist als einziges Team in der NLA noch ohne Punktverlust. Der Playoff-Finalist setzt sich gegen Lakers Stäfa 32:25 durch.Weiter ...
17.9.2014 / 23:11 / si
Sport

Schalke punktet bei Chelsea

In der letzten Champions-League-Saison verlor Schalke beide Gruppenspiele gegen Chelsea 0:3. Ausgerechnet mit einer ersatzgeschwächten Formation glückte den «Knappen» in London nun ein 1:1.Weiter ...
17.9.2014 / 23:09 / si
Sport

Kantersieg für Porto

Dass der FC Porto erster Tabellenführer der H-Gruppe ist, steht schon zur Halbzeit fest: Die Portugiesen fertigen den weissrussischen Meister BATE Borissow mit 6:0 ab.Weiter ...
17.9.2014 / 23:08 / si
Sport

Knapper Sieg für Barça

Barcelona startet mit einem knappen Auftakterfolg in die Champions-League-Saison. Die Katalanen kommen im Heimspiel in der Gruppe F über ein 1:0 gegen APOEL Nikosia nicht hinaus.Weiter ...
17.9.2014 / 23:05 / si
Bayern-Coach Guardiola dirigiert sein Team zum Sieg.
Sport

Spätes Tor bei Bayerns Auftaktsieg

Bayern München startet mit einem Sieg in die neue Champions-League-Saison. Jérôme Boateng erzielt in der 90. Minute den umjubelten Treffer zum 1:0 gegen Manchester City.Weiter ...
17.9.2014 / 23:01 / si
Sport

Bayerns elfter Startsieg in Folge

Der FC Bayern München startet zum elften Mal in Folge mit einem Sieg in die Champions League gestartet. Er schlägt Manchester City dank eines Treffers von Jérôme Boateng in der 90. Minute 1:0.Weiter ...
17.9.2014 / 22:57 / si
Fed-Chefin Janet Yellen (Archiv).
Wirtschaft

Fed hält an behutsamer Zinspolitik fest - Konjunkturhilfen enden

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hält an ihrem behutsamen Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik fest. Der Erwerb von langfristigen Staatsanleihen und Immobilienpapieren wird zum siebten Mal in diesem Jahr um 10 Milliarden Dollar pro Monat zurückgefahren.Weiter ...
17.9.2014 / 21:59 / sda
Der ehemalige Präsident der Sowjetunion Gorbatschow (Archiv).
Politik

Gorbatschow warnt vor Aufrüstung in West und Ost

Der ehemalige Präsident der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, hat vor einem erneuten «Wettrüsten» zwischen Ost und West gewarnt. In der Sendung «Rundschau» vom Schweizer Fernsehen SRF sprach der Friedensnobelpreisträger von einem Wendepunkt der Geschichte.Weiter ...
17.9.2014 / 21:47 / sda
Zerstörungen nach dem Taifun «Haiyan» auf den Philippinen (Archiv).
Boulevard

Mehr Vertriebene durch Naturkatastrophen als durch Konflikte

Naturkatastrophen haben im vergangenen Jahr weltweit 21,9 Millionen Menschen zum Verlassen ihrer Heimat gezwungen. Weltweit wurden im Jahr 2013 dreimal so viele Menschen durch Naturkatastrophen vertrieben wie durch Kriege und Konflikte.Weiter ...
17.9.2014 / 20:47 / sda
Boulevard

Fans der Serie «Friends» stürmen Nachbau des Cafés «Central Perk»

Zehn Jahre nach dem Aus der Comedy-Serie «Friends» erfreut sich die TV-Show offenbar noch immer grosser Beliebtheit. Fans der Serie belagerten am Mittwoch in New York den Nachbau jenes Cafés, das zu den Hauptdrehorten von «Friends» gehörte.Weiter ...
17.9.2014 / 19:45 / sda
Bundesrat Schneider-Ammann an der Eröffnung der «SwissSkills».
Politik

Tausend Jungprofis messen sich in Bern mit der Konkurrenz

Mit einer Gala sind am Mittwoch in Bern die SwissSkills 2014 eröffnet worden. An dieser Leistungsschau der Berufsbildung messen sich bis am Sonntag rund tausend Jungtalente in über 70 Berufen.Weiter ...
17.9.2014 / 19:29 / sda
Sport

Atletico-Stürmer Mandzukic erlitt Bruch des Nasenbeins

Atletico Madrid muss mindestens zwei Wochen lang Mario Mandzukic verzichten. Der 28-Jährige erlitt bei der Champions-League-Niederlage der Spanier gegen Olympiakos Piräus (2:3) einen Nasenbeinbruch.Weiter ...
17.9.2014 / 19:28 / si
Smog in Chinas Hauptstadt Peking (Archiv).
Vermischtes

Forscher klären Quellen des Rekord-Smogs in China 2013

«Airpokalypse» und «Airmaggedon» nannten Kommentatoren in Onlineforen den Rekord-Smog, der Anfang 2013 chinesische Städte wie Peking, Shanghai, Guangzhou und Xi‘an verdüsterte. Nun konnte ein Forscherteam unter Schweizer Leitung seine wichtigsten Quellen orten.Weiter ...
17.9.2014 / 19:24 / sda
Obama während seiner Rede in Tampa.
Politik

Obama schickt keine US-Bodentruppen in den Irak

US-Präsident Barack Obama hat alle Spekulationen widerlegt und schickt keine Bodentruppen in den Irak. «Als Euer Oberbefehlshaber der Streitkräfte werde ich Euch und den Rest unserer bewaffneten Streitkräfte nicht zu einem weiteren Bodenkrieg im Irak verpflichten».Weiter ...
17.9.2014 / 19:16 / sda
Das Logo des Industriekonzerns Sulzer in Winterthur (Symbolbild).
Politik

Sulzer führt mit US-Konzern Dresser-Rand Fusionsgespräche

Im Anlagenbau zeichnet sich eine Elefantenhochzeit ab. Der Sulzer-Konzern will mit dem US-Konzern Dresser-Rand fusionieren. Sulzer bestätigte am späten Mittwochnachmittag entsprechende Informationen der «Handelszeitung».Weiter ...
17.9.2014 / 18:41 / sda
Wirtschaft

Aktionäre von Helvetia stimmen Übernahme der Nationale Suisse zu

Die Versicherung Helvetia ist mit der Übernahme der Nationale Suisse einen Schritt weiter. Die Aktionäre haben dem Vorhaben an der ausserordentlichen Generalversammlung am Mittwoch zugestimmt.Weiter ...
17.9.2014 / 18:30 / sda
Online einkaufen mit Kreditkarte (Symbolbild).
Politik

Nationalrat lehnt Widerrufsrecht im Onlinehandel ab

Der Nationalrat will Kunden, die Waren im Internet bestellen, nicht besser schützen. Eine bürgerliche Mehrheit lehnte es ab, ein allgemeines Widerrufsrecht im Onlinehandel einzuführen.Weiter ...
17.9.2014 / 18:05 / sda
Boulevard

Ausbruch von philippinischem Vulkan Mayon droht

Der Vulkan Mayon auf den Philippinen brodelt immer stärker, die Erde dort bebt: Sein befürchteter Ausbruch hat Tausende Einwohner in die Flucht getrieben. Lava-Kaskaden bahnten sich am Mittwoch einen glühenden Weg vom Gipfel des aktivsten Feuerbergs im Inselstaat.Weiter ...
17.9.2014 / 17:48 / sda
Politik

Mühselige Beweisaufnahme: Woher stammt die NSU-Mordwaffe?

Das Oberlandesgericht (OLG) München hat am Mittwoch akribisch untersucht, auf welchem Weg die wichtigste Mordwaffe des NSU-Trios vom Typ «Ceska» aus der Schweiz nach Deutschland geschleust worden sein könnte. Als Zeuge war ein Polizist aus der Schweiz geladen.Weiter ...
17.9.2014 / 17:31 / sda
Politik

Neue Finanzierungsquellen für europäisches Schienennetz gesucht

Die EU-Verkehrsminister haben am Mittwoch an einem informellen Treffen in Mailand über weitere Möglichkeiten zur Finanzierung des Transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-T) diskutiert. Auch die Schweiz ist an dieses Schienennetz angebunden.Weiter ...
17.9.2014 / 17:20 / sda
Ist nicht einverstanden mit dem Sonderstatus: Jazenjuk (Archiv).
Politik

Widerstand in Kiew gegen Sonderstatus für Ostukraine

Gegen den überraschend verabschiedeten Sonderstatus für die Ostukraine wächst Widerstand in Kiew. Ministerpräsident Arseni Jazenjuk sagte am Mittwoch an einer Kabinettssitzung, seine Regierung anerkenne die selbst ernannten Volksrepubliken Donezk und Lugansk nicht an.Weiter ...
17.9.2014 / 17:12 / sda
Laut Umfrage gibt es mehrheitlich Nein-Stimmen.
Politik

Auch Gastro-Initiative wird gemäss SRG-Trendumfrage abgelehnt

Die Mehrheit der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger wird gemäss der zweiten SRG-Trendumfrage am 28. September beide Volksinitiativen ablehnen. Bei der Einheitskrankenkasse hat sich der Nein-Trend verstärkt, bei der Mehrwertsteuer-Initiative zeichnet sich neu ein Nein ab.Weiter ...
17.9.2014 / 17:01 / sda
Politik

Grünes Licht für Vollendung des Ceneri-Basistunnels

Das Bundesgericht hat ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts aufgehoben, womit der Vergabeentscheid der Alptransit Gotthard für zwei Aufträge für den Ceneri-Basistunnel rechtskräftig ist. Eine Neuausschreibung hätte eine Verzögerung um mehrere Jahre zur Folge gehabt.Weiter ...
17.9.2014 / 16:58 / sda
Wirtschaft

Swatch-Chef distanziert sich von Smartwatch-Herstellern

Swatch-Chef Nick Hayek wird derzeit immer wieder auf die Apple Watch angesprochen. Nun spricht er Klartext: Swatch sei in einer viel besseren Lage als die «hyperventilierenden Konsumelektronikhersteller».Weiter ...
17.9.2014 / 16:50 / sda
Goldschmuck wartet auf Käufer (Symbolbild).
Wirtschaft

In der Schweiz leben 25 Milliardäre mehr als noch im Vorjahr

Zwar hat sich der Kreis der Milliardäre 2014 weltweit um 155 Personen erweitert, allein in der Schweiz erhöhte sich ihre Anzahl von 61 auf 86. Jedoch bleibt der Klub einer der exklusivsten der Welt: Nur einer von 3 Millionen Menschen gehört dazu.Weiter ...
17.9.2014 / 16:28 / sda
Das Finanzpolster der Pensionskassen ist gross genug (Symbolbild).
Wirtschaft

Private Pensionskassen wieder mit genügendem Finanzpolster

Die Situation der Schweizer Pensionskassen hat sich weiter verbessert. Ende August wiesen die Kassen wieder so viel Reserven wie vor der Krise aus, wie aus einer Umfrage von Swisscanto hervorgeht. Der Verband der Pensionskassen warnt jedoch vor allzu grosser Euphorie.Weiter ...
17.9.2014 / 15:41 / sda
Inserate
Das Wetter in Ausserschwyz
wolkigHeute
wolkig
14/22 °C
wolkigMorgen
wolkig
16/24 °C
Werbung
FINANZINFORMATIONEN
Wettbewerbe

Wir verlosen jede Woche 3x2 Kinotickets

Wir verlosen jede Woche 3x2 Kinotickets
In Zusammenarbeit mit der Cineboxx Einsiedeln können Sie jede Woche 3x2 Kinotickets gewinnen!
Umfrage der Woche
Die Schwyzer Regierung plant in Zukunft ein moderates Wachstum.


E-Paper
March-Anzeiger
March-Anzeiger
vom 12.9.2014


Weitere Titel:
Höfner Volksblatt
Prämienrechner
Immobilien
Stellen
Events
Todesanzeigen
Amtliche Anzeigen
Diverse