Die Kunst der Täuschung

Eduardo Relero malt mit Acrylfarben. Das Bild wird mit der Zeit verschwinden. Hier sieht man den Stand von Mittwoch.

Auf dem Joachim-Raff-Platz in Lachen ist diese Woche eine spezielle Bodenmalerei entstanden. Kreiert wurde sie vom Argentinier Eduardo Relero. ­Relero ist ein international bekannter Künstler, dessen Arbeiten schon verschiedene europäische wie auch Städte in Nord- und Mittelamerika zierten. Die öffentliche Vernissage zum Werk findet heute Abend statt. Die Acryl­malerei wird mit der Zeit verschwinden, kann in den nächsten Monaten aber noch am Platz beim Lachner
Hafen bestaunt werden.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Freitag, 17. Juni, zu lesen

Noch kein Abo?