Nach 50 Jahren ist Schluss

Albert Gruber bei seinem letzten Einsatz am FVRZ-Cupfinal.

Man kennt ihn auf den regionalen Fussballplätzen: Albert Gruber ist seit einem halben Jahrhundert Schiedsrichter in Diensten des FC Lachen/Altendorf. Viel hat er erlebt, mehrmals wurde er vom Verband ausgezeichnet. Der Fussballclub Lachen/Altendorf verlieh ihm gar die Ehrenmitgliedschaft. Nun hängt Gruber seine Schiedsrichterpfeife an den Nagel. Sein letztes Spiel durfte er anlässlich des FVRZ-Finals in Kloten leiten. Kein einfaches Spiel, denn die Senioren zeigten sich von der kämpferischen Seite.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Mittwoch, 29. Juni 2022, zu lesen.

 

Noch kein Abo?